Aufgabenhilfe

Download als PDF:

Antrag Aufgabenhilfe

Übernahme der Kosten für die Aufgabenhilfe durch die Eltern

Die Schulbehörde Güttingen regelt die Finanzierung der Aufgabenhilfe gemäss der Verordnung des Regierungsrates über die Volksschule und den Kindergarten.

Ziele

Die Schüler/innen lernen, wie sie die Erledigung der Hausaufgaben organisieren können und sind in der Lage, ihre Hausaufgaben selbständig zu erledigen.

Vorgehen

Die Klassenlehrperson und/oder die Eltern stellen in einem Gespräch die Notwendigkeit von Aufgabenhilfe fest. Dabei kann die Initiative von der Lehrperson oder von den Eltern ausgehen. Die Eltern füllen das Antragsformular aus und bestätigen den Antrag mit ihrer Unterschrift. Das Formular geht unterschrieben an die Klassenlehrperson, welche das Formular ebenfalls unterzeichnet und es zur Genehmigung an die Schulleitung weiter leitet. 

Betreuung

Die Schule organisiert die Aufgabenhilfe und bestimmt den Zeitpunkt der Durchführung. Es werden nach Möglichkeit 2-4 Schülerinnen/Schüler gleichzeitig betreut. Eine Schülerin/ein Schüler hat Anspruch auf maximal zweimal Aufgabenhilfe pro Woche. Die Aufgabenhilfe wird zeitlich begrenzt angeordnet.

Kosten

Die Kosten für die Eltern betragen pro Semester für das 1. Kind CHF 180.-- / jedes weitere Kind CHF 150.--. Ausfälle werden nicht zurückerstattet. Die Verrechnung erfolgt jeweils zu Semesterbeginn durch die Schulpflege. Eltern, die die Kosten nicht tragen können, haben die Möglichkeit, ein Gesuch an die Schulbehörde einzureichen.

Schulbehörde Güttingen
Februar 2019